Zum Inhalt springen

TF 34

Standardgerät

"Das Internationale Forschungszentrum für die Appliktion von Insektiziden (IPARC) (Imperial College, Ascot, UK) bestätigt, dass das Gerät den Richtlinien der WHO über Geräte für Vektorenkontrolle WHO/HTM/NTD/WHOPES/2010.9 REVISED EDITION 2010 entspricht" (TF34/E)

Variante mit pneumatisch/mechanischer Wirkstoffnotabschaltung

"Das Internationale Forschungszentrum für die Appliktion von Insektiziden (IPARC) (Imperial College, Ascot, UK) bestätigt, dass das TF34/E den Richtlinien der WHO über Geräte für Vektorenkontrolle WHO/HTM/NTD/WHOPES/2010.9 REVISED EDITION 2010 entspricht"

Sonderausführung mit Spezialnebelrohr "W" (optional) für die Vernebelung von Wirkstoffen mit Wasser als Trägerstoff.

"Das Internationale Forschungszentrum für die Appliktion von Insektiziden (IPARC) (Imperial College, Ascot, UK) bestätigt, dass das Gerät den Richtlinien der WHO über Geräte für Vektorenkontrolle WHO/HTM/NTD/WHOPES/2010.9 REVISED EDITION 2010 entspricht" (TF34/E)

Nur 78 cm Gesamtlänge und 6,6 kg Leergewicht machen das TF 34 zum kleinsten und leichtesten Thermalnebelgerät der Marke IGEBA. Bei der Entwicklung wurde das Hauptaugenmerk auf die Vernebelung in geschlossenen Räumen gelegt. Es zeichnet sich durch kompakte Bauweise, geringes Gewicht sowie ausgezeichnete Emissionswerte aus. Natürlich ist es ebenfalls für den Außenbereich geeignet.

  • Wirkstoff- und Benzintank sowie Nebelrohr und Wirkstoffleitungen aus Edelstahl
  • Patentiertes Zündsystem für perfekte Starteigenschaften
  • Umbausatz für auf Wasser basierende Mittel erhältlich
Abmessungen in cm (LxBx H)78 x 27 x 34
Leergewicht in kg6,6
Inhalt des Wirkstofftanks in l5,7
Inhalt des Benzintanks in l1,2
 

 

Brennkammerleistung in KW/PS10 / 13,6
Benzinverbrauch l/h ca.1,1
Mittlere Durchflussmenge in l/h (Oelbasis)

15

Max. Durchflussmenge in l/h (Oelbasis)

25
Durchflussmenge mit reinem Wasser in l/h6
Wirksame Nebelwurfweite im geschlossenen Raum mit Wasser und Trägerstoff-
Wirksame Nebelwurfweite im geschlossenen Raum mit Wasser -
Stromversorgung4 x 1,5V Monozellen
Druck im Wirkstofftank in bar ca.0,25